Bitte wählen Sie aus folgenden Rubriken:

bücher >> erzählung

Birschgänge

Bruno Hespeler

Bruno Hespeler muss man nicht vorstellen. Nicht als Jagdpraktiker, nicht als Fachschriftsteller, nicht als Schriftsteller. Er ist längst zur eigenständigen Marke geworden. Die „Birschgänge“ führen durch sein erfülltes, intensives Jägerleben. Ein Leben, in dem fast jeder Tag ein Jagdtag war. Die „Birschgänge“ zu lesen bedeutet, ihn auf seinen Reviergängen zu begleiten, seine Stimmungen aufzunehmen, seine Spannung zu fühlen, mit ihm zu schmunzeln oder auch melancholischen Gedanken nachzuhängen. Man darf mit ihm erleben. Man ist aber auch angehalten, anhand seiner Erfahrungen Traditionen und althergebrachte Meinungen zu hinterfragen und sich mit seiner fundierten Kritik auseinanderzusetzen.
Das Buch erzählt Erlebtes zu jeder Woche des Kalenderjahres, zu jedem Monat des Jagdjahres; von der Schnepfenjagd über die Hahnenjagd, vom Rehwild über die Hirschbrunft bis zum Fuchspassen. Bruno Hespeler begleitet sowohl in seiner ihm eigenen, Stimmung schaffenden Sprache als auch mit Fachwissen und Erfahrung durch das ganze Jagdjahr; beginnend mit der Vorfreude aufs Rehjagern im April bis hin zum Warten auf das Auftauchen der ersten Schnepfen im März. Bruno Hespeler erlaubt dem Leser ihn zu begleiten. Durch ein Jahr prall gefüllt mit jagdlichem Erleben.
Fotos des Jagd- und Naturfotografen Markus Zeiler – bekannt durch seinen Kultband „Schweiß“ – liefern einen stimmungsvollen Einstieg in jeden Monat des erzählten Jagdjahres.
240 Seiten, 21 Farbfotos.

Preis: Euro 29,–

>> in den Warenkorb

Die schwarze Feder oder eines Jägers Weg

Andreas Frhr. von Nolcken

Eine Jagdnovelle der besonderen Art. Exklusiv in Leinen.
116 Seiten.

Preis: Euro 17,–

>> in den Warenkorb

Jagd im Glanz und Widerschein

Andreas Frhr. von Nolcken

Ein Jäger und seine Gewehre. Jedes Gewehr „erzählt“ seine Geschichte.
256 Seiten.

Preis: Euro 20,50

>> in den Warenkorb

Jagern in Brandenberg

Willi Neuhauser

Wie in seinem ersten Buch „Beruf: Jäger“ erzählt Wildmeister Neuhauser in lebendiger, bildhafter Sprache von der Jagd auf Hirsch, Gams, Reh und Birkhahn. Weit über das rein Jagdliche hinaus erzählt er aber auch von der Geschichte des Tales, vom einstigen Leben in der Abgeschiedenheit des Bergbauernhofes und von den vielen Originalen, die in früherer Zeit das Tal bevölkert haben. Gewürzt sind die ausdrucksstarken Erzählungen mit einer gehörigen Portion Humor.
144 Seiten, illustriert mit Originalfotos und Gemälden von Prof. Ludwig Neuhauser. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 29,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Rauhe Reviere

Bert Trattnig

Ein eindrucksvoller Erzählband!
256 Seiten.

Preis: Euro 25,30

>> in den Warenkorb

Erlebnis Bergjagd

Walter Gaigg (Hsg.)

Gute und spannende Geschichten von der Bergjagd in früheren Tagen.
200 Seiten.

Preis: Euro 19,90

>> in den Warenkorb

Ein Leben für die Bergjagd

Bert Trattnig

Aufzeichnungen aus den Hohen Tauern. Der unvergessene Bert Trattnig zieht Bilanz über ein der Jagd, dem Wild und dem Forst gewidmetes Leben. Ein Zeitdokument. Geschenkband!
168 Seiten, 45 Originalfotos.

Preis: Euro 45,–

>> in den Warenkorb

Beruf: Jäger

Willi Neuhauser

Aufzeichnungen über 40 Jahre Berufsjägerleben aus einem Tiroler Bergrevier. Originalfotos aus 5 Jahrzehnten. Ein Zeitdokument! Geschenkband!
152 Seiten, über 50 Originalfotos.

Preis: Euro 45,–

>> in den Warenkorb

Auf der Fährte des Bergwildes

Ernst Rudigier

Schon zwei erfolgreiche Bücher hat Ernst Rudigier der faszinierenden und anstrengenden Jagd im Hochgebirge gewidmet. Auch in seinem dritten Buch geht es um Gamsbrunft, winterliche Steinbockjagd, den Spielhahn, Berghirsche, das Auerwild, Murmeltiere u.v.a.m.
278 Seiten, 60 Farbabbildungen.

Preis: Euro 26,90

>> in den Warenkorb

Revier: Lackenbach

Edmund Schallerl

„Den Beruf Jäger übt man nicht aus, sondern man lebt ihn!“ – Edmund Schallerl hat diesen Beruf wahrhaft gelebt. Aufzeichnungen aus dem Mittelburgenland. – Geschenkband!
176 Seiten, 45 Originalfotos.

Preis: Euro 45,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Lackenbach: Rehe, Sauen, Füchse

Edmund Schallerl

In diesem zweiten Band über Lackenbach stehen die Rehe, die Sauen und die Füchse des Waldreviers im Mittleren Burgenland im Mittelpunkt. - Geschenkband!
160 Seiten, über 60 Originalfotos.

Preis: Euro 45,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Hirsche in der Lobau

Ernst Zecha

Aufzeichnungen aus den Donau-Auen. Über die Entwicklung des Rotwildes und anderer Wildarten in der Lobau, aber auch über die Geschichte dieses weltberühmten Reviers. - Geschenkband!
152 Seiten, mehr als 50 Originalfotos.

Preis: Euro 45,–

>> in den Warenkorb

Grüne Chronik

Friedrich von Gagern

Das jagdliche Vermächtnis des großen österreichischen Jägerdichters.
416 Seiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 49,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Ein Jägerleben

Otto W. Rossegg

... von der Monarchie zur Moderne. – Diese Trilogie beschreibt symbolträchtig ein österreichisches Jägerschicksal des 20. Jahrhunderts.
384 Seiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 49,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Par force - Erinnerungen eines Reiters und Jägers

Otto W. Rossegg

Goldene Zeiten, als der Ruf „Hajraa – Hassaa!“ über die ungarische Puszta schallte. Rosseggs Novelle hält diese Zeit für uns Heutige lebendig.
72 Seiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 19,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Jagen und Reiten, Passion meines Lebens

Roman Maximilian Beninde

Als jüngster Forstmeister kam der 28-jährige Autor nach Pflastermühle in Westpreußen an den Ausläufern der "Tucheler Heide". Seine große Leidenschaft widmete er dem Aufbau des Rotwildbestandes, was schließlich in der Erlegung seines Lebenshirsches, einem "22-Ender" mündete. 222 Seiten, 15 Abb.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Horscha - Jagdliche Heimkehr

Friedrich Karl von Eggeling

1996, ein paar Jahre nach der Wende und der Wiedervereinigung Deutschlands, kaufte Friedrich Karl von Eggeling einen Teil des ehemaligen Familienbesitzes zurück. Mit großem Verständnis und großer Leidenschaft für Jagd und Forst begann er - der lange Jahre Geschäftsführer des Deutschen Jagdschutzverbandes gewesen war - seinen zurückgewonnen Wald nach eigenen Vorstellungen umzubauen.
In mittlerweile siebzehn Jahren hat er viele Erfolge gefeiert, aber auch bittere Stunden durchlebt. Die jagdlichen Gebote der Stunde waren die Zurücknahme des Rehwildbestandes, der Versuch, dem Rotwild eine freundliche Heimat zu bieten und auch dem Damwild, und, besonders wichtig: das Schwarzwild fair zu bejagen. Manche Aufgabe wurde durch das Auftauchen der Wölfe in der Lausitz nicht gerade leichter. Andererseits sorgten dafür Seeadler, Kranich & Co für höchst freudvolle Stunden im geliebten Revier.
Das Buch "Horscha - Jagdliche Heimkehr" ist das Buch eines hochklassigen Jagdpraktikers, der sein Handwerk versteht wie kaum ein zweiter. Jeder Jäger, gleich ob in Österreich oder Deutschland, wird dieses Buch mit Gewinn lesen.
224 Seiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 29,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Horscha - Forstliche Erfüllung

Friedrich Karl von Eggeling

Vor zwanzig Jahren hat Friedrich Karl von Eggeling den Besitz seiner Väter und Vorväter in der Lausitz zurückerworben. Seit damals hat er konsequent und mit viel Idealismus den Wald dort umgebaut, stets danach trachtend, einen zum Standort passenden, wirtschaftlich rentablen, zukunftsträchtigen Wald zu begründen. Wild und Wald sollten dort gleichermaßen ihren Platz finden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei das Aufkommen einer kopfstarken Wolfspopulation in der Lausitz dar, die das Verhalten insbesondere des Rotwildes völlig verändert und seinen Waldbau in Gefahr gebracht hat. Aber auch sonst galt es dabei, jede Menge Widerstände zu überwinden. Trotz aller Mühen, Sorgen und Rückschläge ist aber das Urteil des Autors sonnenklar: „Ich habe meine Entscheidung nie bereut, diesem Wald mein ganzes Geld, meine Rente, meine Zeit und meine Lebenskraft zu opfern!“

Nachdem Friedrich Karl von Eggeling in seinem 2013 erschienenen Buch „Horscha – Jagdliche Heimkehr“ in erster Linie das jagdliche Umfeld seines Reviers beschrieben hat, liegt nun in „Horscha – Forstliche Erfüllung“ der Schwerpunkt auf der waldbaulichen Seite. Es dokumentiert minutiös in Wort und Bild, wie aus einem einst stiefmütterlich behandelten Waldgut ein Schmuckstück geworden ist.
144 Seiten, rund 50 Farbfotos.

Erscheinungstermin: 24. November 2017!

Preis: Euro 29,–

>> in den Warenkorb

Jägerblut

Anton Perfall

Perfall war um die Wende zum 20. Jahrhundert einer der großen Schriftsteller im deutschsprachigen Raum. Seine bildhaften und lesenswerten Romane spielen vorwiegend im Bayerischen und Tiroler Hochland.
176 Seiten.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Auf der Wurzhütte

Anton von Perfall

Anton von Perfall zählt neben Arthur Achleitner, Arthur Schubart, Friedrich von Gagern zu den großen Meistern jagdlicher Genre-Literatur. Die Perlen seiner jagdlichen Erzählungen sind in diesem Buch zusammengefasst.
215 Seiten.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Miniaturen...

Bertram Graf Quadt

Jagdliche Passion und bewusstes Erleben sind die Zutaten, die die Tiefe von Quadts Jagderzählungen ausmachen.
320 Seiten, 150 Farbillus.

Preis: Euro 25,70

>> in den Warenkorb

Cavrein

Leo Tuor

Leo Tuor erzählt vom Scheitern eines Jägers und seiner Begleiter in der rauen Landschaft von Cavrein. Eine hochkarätige Erzählung aus dem Rätoromanischen.
96 Seiten.

Preis: Euro 25,50

>> in den Warenkorb

Des Waldhorns Widerhall

Ludwig Benedikt Frhr. von Cramer-Klett

Fesselnde jagdliche Erlebnisse, vor allem mit Rotwild und Gams. - Das Cramer-Klett-Buch hat zwar schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel, ist aber auch heute noch mehr als lesenswert!
448 Seiten, illustriert von B. Hanrath.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

"Die Heuraffler" und "Im Gamsgebirg"

Ludwig Benedikt Frhr. von Cramer-Klett

Dank dieses Doppelbandes sind die legendären "Heuraffler" wieder lieferbar. - Außerdem: Weitere Bergjagdgeschichten.
560 Seiten, historische Fotos und Illustrationen.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Wege und Wechsel eines Jägers

Kurt Menzel

Kurt Menzel hat viele Jahre eines der jagdlich interessantesten Bundesforstämter Deutschlands mit allen Schalenwildarten geleitet. In diesem Buch schildert er spannende Erlebnisse aus seiner jahrzehntelangen Jagdpraxis in der Heimat und in Namibia.
192 Seiten.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Wundrosendüfte

Bernd Balke

Ein aufsehenerregender Roman, der sich mit grundlegenden Fragen der Jagd auseinandersetzt und zeigt, wo die Liebe zum Tier und die Jagd ihren gemeinsamen Platz in der Welt haben.
128 Seiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 17,–

>> in den Warenkorb

Steile Wechsel auf felsigem Grund

Gottfried Schmidt

Bergjagd auf den Gams, den Hirsch, den Birkhahn, den Fuchs am Ufer des Achensees.
176 Seiten, 16 Farbbildseiten. Exklusiv in Leinen.

Preis: Euro 29,–

>> in den Warenkorb

>> Leseprobe

Weiße Stunden und pechige Krucken

Gottfried Schmidt

Bergjagd in Tirol. In die Erzählung eingeflochten finden sich reizvolle Abschnitte über den Platz der Jagd in der Volkskunst, ihre Nähe zum Aberglauben u. a. m.
178 Seiten.

Preis: Euro 27,–

>> in den Warenkorb

Große Kleine Jagd

Willi Burkart

60 Jahre Revierdienst in einem Niederungsrevier. Nicht Renommier-Wildarten stehen im Vordergrund, sondern die sogenannte „Kleine Jagd“.
172 Seiten, ausschließlich Originalfotos.

Preis: Euro 27,–

>> in den Warenkorb

Aufgeblättert

Johann Nussbaumer

Birschgang durch ein Jagdtagebuch.
152 Seiten.


Preis: Euro 27,–

>> in den Warenkorb

Jagd-Erlebnisse, Erfahrungen und Erfolge ...

K. Regnier-Helenkow

Neuauflage – lesenswert!
392 Seiten, zahlreiche SW-Zeichnungen.

Preis: Euro 25,20

>> in den Warenkorb

Wild und Wald - ewiges Glück

Philipp Meran

Kein lebender Jagdschriftsteller hat mit so vielen Büchern Leser in seinen Bann gezogen wie Philipp Graf Meran. Auch in seinem 18. Buch schöpft Meran Neues aus dem unerschöpflichen Thema der Jagd.
199 Seiten, zahlreiche Fotos.

Preis: Euro 39,90

>> in den Warenkorb

Winterfuchs und Schnepfenstrich

Philipp Meran

Die Jagd auf den großen Gütern in Ungarn, die Flucht vor den Kommunisten und der Neuanfang in Österreich, das Leben seines Bruders Feri, der als „white hunter“ Jahrzehnte in Afrika verbrachte, aber auch neue Jagderlebnisse rund um Schnepfe, Bock, Fuchs und Hirsch sind die Themen dieses Erzählbandes.
160 Seiten, zahlreiche farbige Abb.

Preis: Euro 19,90

>> in den Warenkorb

Im Zauber des Herbstes

Philipp Meran

Jubiläumsband zum 80. Geburtstag von Philipp Meran!
220 Seiten, 36 Farbbildseiten.

Preis: Euro 39,90

>> in den Warenkorb

Und immer noch dieselbe Sonne scheint

Philipp Meran

Bereits das 17. Buch Philipp Merans! Familiengeschichte, Jagderlebnisse, Zeitgeschichte kunstvoll miteinander verknüpft.
192 Seiten, 34 Farbtafeln.

Preis: Euro 39,90

>> in den Warenkorb

Fährten im Schnee ...

Philipp Meran

Schilderungen der Jagd auf Schwarzwild, Schnepfe, Reh und Rotwild.
190 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen.

Preis: Euro 39,90

>> in den Warenkorb

Der Scheiß-Hirsch

Prof. Georg Graf Herberstein

Dem Autor - Vater des durch die Bücher "Jägerbrauch", "Birschfibel" und "Rotwild-Ansprechfibel" bestens bekannten Paul Herberstein - ist es ein Anliegen, die Vielschichtigkeit der Jagd in seinen humorvollen Erzählungen darzustellen. - Lesenswert!
172 Seiten.

Preis: Euro 29,90

>> in den Warenkorb

Tolle Zeiten & Große Jäger I

Klaus Neuberger

Anekdoten, Erzählungen und Porträts von berühmten und originellen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Von Draskovich über Kottulinsky bis Windischgraetz. Band 1.
320 Seiten, über 500 Illustrationen.

Preis: Euro 49,90

>> in den Warenkorb

Tolle Zeiten & Große Jäger II

Klaus Neuberger

Band 2: Von Zsigmond Széchenyi über Philipp Meran bis Emil Underberg.
320 Seiten, 625 Fotos.

Preis: Euro 49,90

>> in den Warenkorb

Tolle Zeiten & Große Jäger III

Klaus Neuberger

Jagdatmosphäre von gestern und heute - in Österreich, Ungarn, Deutschland, Tschechien, Kanada, Südamerika, Afrika und anderen Gebieten.
320 Seiten, 900 Fotos.

Preis: Euro 49,90

>> in den Warenkorb

Jagd- und Wilderergeschichten

Ludwig Thoma

Ludwig Thoma zählt zu den großen bayerischen Genre-Schriftsteller seiner Zeit. Der vorliegende Band enthält seine spannendsten Wilderergeschichten wie "Schneehendlpfeifen", "Die Wilderer", "Die Halsenbubn" und viele andere.
132 Seiten.

Preis: Euro 15,40

>> in den Warenkorb

Des Waidmanns Weib

Marianne Mertens-Meissner

Humorvoll, oft leicht bissig schildert eine Jägerfrau ihre Erlebnisse.
211 Seiten.

Preis: Euro 20,60

>> in den Warenkorb

Jägerinnen

Ilka Dorn

Warum frau jagt: Sehr persönliche Einblicke in Leben und Motivation von passionierten Jägerinnen.
168 Seiten, 200 Fotos.

Preis: Euro 30,80

>> in den Warenkorb

buch des monats

Riegeljagd

Bruno Hespeler.
Jeder, der Bruno Hespeler kennt, weiß es: Der Autor ist der Praxis verpflichtet. Er schreibt aus seiner reichen eigenen Riegeljagderfahrung und weiß genau, wann und wo und wie das Riegeln Sinn macht. Darüber hinaus liefert dieses Buch Anleitungen, Checklisten und Vorlagen für Anschussprotokolle usw. – Kurz und bündig: Das Buch „Riegeljagd“ ist für jeden Jagdpraktiker ein Muss!
224 Seiten, 120 Farbbilder.

Preis: Euro 35,–

>> in den Warenkorb

>> Detailinformation

Zeichnung aus "Willi Weidlich's Kleiner Revierratgeber" von Haralds Klavinius